Der Düsseldorfer Norden

 

Zu dem Stadtbezirk 5 gehören die Stadtteile Angermund, Kaiserswerth, Kalkum, Lohausen, Stockum und Wittlaer.

 

Im Stadtbezirk leben über 32.000 Menschen, seine knapp 51 km² machen über ¼ der Gesamtfläche der Stadt Düsseldorf aus.

 

Die direkte Rheinlage und die besonders schönen Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel die Kaiserpfalz in Kaiserswerth, der Lantz'sche Park in Lohausen und das Wasserschloss in Kalkum verleihen dem Stadtteil einen besonderen Charme und Charakter. Außerdem ist der Norden, nicht zuletzt wegen des Flughafens und der Messe, ein gewichtiger Wirtschaftsfaktor im Kreis.

 

Kaiserswerth ist Düsseldorfs ältester und traditionsreichster Stadtteil und hat durch den kleinstädtischen Markt, die Basilika und das Florence Nightingale Krankenhaus viel zu bieten.Rund um den Kaiserswerther Markt lässt es sich gut shoppen und auch speisen, denn vom Gourmet-Restaurant („Im Schiffchen") bis zur Imbissbude („Berliner Imbiss") ist alles vorhanden.

 

In Angermund ist das Schloss Heltorf, der Familiensitz des Geschlechts der Grafen von Spee und der Schlosspark ein beliebtes Ausflugsziel. Der Stadtteil besitzt ein eigenes Flair und ein ausgeprägtes Eigenleben.

 

Kalkum ist unter anderem durch sein Wasserschloss eine Attraktion. Neben dem dörflichen Ortskern gibt es im Süden gepflegte Einfamilienhaus-Siedlungen.

 

Lohausen ist aufs Engste mit dem Rhein-Ruhr-Flughafen verknüpft und der Fluglärm setzt den Lohausern naturgemäß erheblich zu.

Dennoch ist der Stadtteil dank seiner ländlichen und innenstadtnahem Lage attraktiv und auch der Aquazoo ist sehenswert.

 

In Stockum ist das Messe-Gelände eine der großen zentralen deutschen Einrichtungen für Handel und Wandel. Nördlich der Messe liegt die ESPRIT-Arena;  die Multifunktionsarena hat Düsseldorfs Position als führender Veranstaltungsplatz gesichert.

 

Wittlaer ist ein altertümliches Dorf direkt am Rhein und die niederrheinisch-dörflich geprägten Restaurants, einige mit schönen Biergärten und Blick auf den Rhein, sind beliebte Ausflugsziele.

 

Der Norden hat es also verdient weiterhin gut geführt zu werden und sich politisch zu behaupten.

 

 

Link zur Seite der JU Nord:

http://ju-duesseldorf-nord.generation-ju.de/content/startseite/

 

Facebook:

https://www.facebook.com/juddorfnord

 

Twitter:

https://twitter.com/JU_Ddorf_Nord

 

Spenden an die JU Düsseldorf

Die Arbeit einer politischen Organisation benötigt neben engagierten Mitgliedern natürlich auch einen angemessenen finanziellen Rahmen, der einerseits durch Mitgliedsbeiträge und andererseits durch die Spenden unserer Unterstützer gehalten wird. 

 

Wir freuen uns deshalb immer über Unterstützer und jede Spende, denn nur so können wir Kampagnen und Veranstaltungen finanzieren und Eigenanteile möglichst klein halten, um jedem die Teilnahme zu ermöglichen.

 

Die größten Kosten entstehen konkret durch Raummieten, Honorare für Referenten und sonstige Veranstaltungskosten, z.B. für die Öffentlichkeitsarbeit. 

 

Kontakt per Mail: spende@juduesseldorf.de

 

Gerne besprechen wir über diesen Weg mit Ihnen kurz und unkompliziert alle weiteren Formalitäten sowie die Möglichkeiten für eine Spende und deren steuerliche Abzugsfähigkeit. 

Vielen Dank für ihre Unterstützung!